top of page
Suche
  • tiertherapiequent

Arthrose

Arthrose


Bei Arthrose handelt es sich um eine Verschleißerscheinung innerhalb eines oder mehreren Gelenken.

Durch Fehlbelastung, Überbelastung, Verletzungen (auch operative Eingriffe) oder ein Mangel an Aminosäuren wird der Gelenkknorpel rau und dünn, damit wird die stoßdämpfende Funktion des Knorpels verringert und die umgebende Gelenkkapsel muss diese Funktion kompensieren. Dazu verdickt sich die Kapsel und wird starrer. Durch die Entzündung verflüssigt sich die sonst eher zähe Gelenkschmiere (Synovia) und enthält kaum noch zur Reperatur wichtige Nährstoffe.

Durch das fehlen der stoßdämpfenden Wirkung erhöht sich der Druck auf den knöchernen Gelenkflächen und diese verbreitern sich, bilden evtl. auch Knochenzubildungen (Exostosen)


In den Anfängen leiden die Patienten unter Einlaufschmerzen, d.h. Probleme nach dem Ruhen, Besserung durch Bewegung. Später kann einer dauerhafter Schmerz bestehen und es kann zum Muskelabbau kommen und deutlichen Bewegungseinschränkungen kommen.


Was nun?


Erstmal sollten alle Risikofaktoren beseitigt werden:


  • Beseitigung von Übergewicht

  • Optimierung der Ernährung um dem Körper wichtige Nährstoffe zu liefern

  • Bewegungsprogramm anpassen

  • ->ausreichend warm up & cool down, keine engen Wendungen und schnelle stops



Physiotherapie:


  • passive&aktive Bewegungsübungen

  • Massagetechniken

  • Wärme- und/oder Kältetherapie je nach Krankheitszustand

  • Dehntechniken

  • Muskelkräftigung

  • Therapie im Wasser (z.B. schwimmen)

  • physikalische Anwendungen wie z.B. Elektrotherapie, Lasertherapie, Magnetfeldtherapie uvm.

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spondylose

Beitrag: Blog2 Post
bottom of page